Ikonenschreibkurse

Evangelium in Farbe
Seit Jahren schon zieht es Menschen in unser Kloster, die sich auf das Ikonenschreiben als geistlichen Übungsweg in Stille und Konzentration einlassen möchten. Unter der Leitung unserer Schwester Christiane (Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, langjährige Erfahrung im Ikonenschreiben, regelmäßige Weiterbildung bei Walerij Grischanow, Dmitrow / Rußland) werden den Kursteilnehmern meditative Einstiegshilfen und systematische wie auch persönliche Hinführungen in die Ikonenmaltechnik nach russisch-traditioneller Weise geboten. Die Teilnehmenden sind eingeladen, einzuschwingen in unseren klösterlich-benediktinischen Lebensrhythmus von Gebet und Arbeit (an den Ikonen) und in den Wechsel von Zeiten des Schweigens und des Austauschs in der Malgruppe.

Die Kurse, bei deren Organisation Schwester Christiane durch Schwester Manuela unterstützt wird, setzen sich aus folgenden Elementen zusammen:
– Übertragung einer Ikonenbildvorlage auf ein mit Kreide grundiertes Holzbrett.
– Einführung in die einfache Form der Blattvergoldung mit echtem Blattgold.
– Erlernen der Maltechnik mit Trockenpigmentfarben und das Anmischen der Farbpigmente mit Eigelbemulsion nach russisch-traditioneller Malweise.
– Gemeinsames Malen in einem größeren Raum unter fachlicher und persönlicher Anleitung, etwa  sechs bis sieben Stunden am Tag.

Jeder Kurs endet mit der Ikonenweihe innerhalb einer liturgischen Feier in unserer Klosterkirche.

Noch ein Tipp:
S. Christiane und S. Manuela bieten einen Teil ihrer handgeschriebenen Ikonen auch zum Verkauf an.