Einkehrtag in der Fastenzeit

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Einkehrtags für die Gemeinde sind heute für Besinnung und Gotteslob im Kloster zu Gast.
Mit Herrn Prälat Stefan Dybowski aus Berlin nehmen sie den Weg auf Ostern zu in den Blick und schauen nach Spuren von Ostern im alltäglichen Leben aus.

Ein Tag des Dankes

In diesem Jahr feiern wir die Anfänge unserer Gemeinschaft vor 100 Jahren. 1919 fanden sich in Berlin die ersten Schwestern zum gemeinsamen Leben zusammen. Aus dieser Gründung ging die heutige Abtei St. Gertrud hervor.
Wir begehen dieses Jubiläum mit verschiedenen Gedenktagen an Ereignisse, die in unserer Geschichte wichtig und pägend waren.
Im Jahr 1928, am Schutzfest des hl. Josef, konnten die Schwestern in Berlin zum ersten Mal die Ordensgelübde in der benediktinischen Form ablegen:
Gehorsam – Beständigkeit – Klösterlicher Lebenswandel.
Am Hochfest des heiligen Josef halten wir in Erinnerung an diesen Meilenstein in der Entwicklung von Alexanderdorf wir heute einen Recollectio-Tag, einen Einkehrtag, an dem jede von uns Gelegenheit hat für Gebet und Besinnung.
Am Vormittag trafen wir uns zu einem Liturgischen Schriftgespäch, bei dem wir gemeinsam die Texte der Messe am damaligen Festtag betrachteten.

https://kloster-alexanderdorf.de/klostergeschichte/

Wir sind unterwegs …

… auf Ostern zu.
In der Kirche wurde der neu aufgearbeitete Kreuzweg angebracht.
Er befindet sich sonst im Zellengang der Klausur für die persönliche Betrachtung der Schwestern. In diesen Tagen ist er nun für die Menschen zugänglich, die in unserer Kirche beten.

In der Ansprache zum Aschermittwoch machte Äbtissin Bernadette einen Vorschlag für eine gemeinsame geistliche Übung in diesen Tagen, ausgehen von unserem Jahresthema „Danket dem Herrn, denn er ist gut“: Weiterlesen »

Lebendige Geschichte nach 100 Jahren

Aus Anlaß des Jubiläums der Entstehung unserer Gemeinschaft vor 100 Jahren in Berlin widmen wir uns in drei Studientagen dem Umfeld der Gründung in bewegter Zeit.
Dr. Kai-Uwe Merz (Berlin), Historiker und Oblate unseres Klosters, bietet uns in sehr lebendigen Vorträgen und Gesprächen „Schlaglichter Berliner Kulturgeschichte der 20er Jahre“.
Ein reichhaltiger Büchertisch zum Thema lädt in den Pausen zur Vertiefung ein.
Geschichte wird lebendig, und einmal mehr sehen wir, mit welchem Mut unsere Gründerinnen den Weg zum klösterlichen Leben beschritten haben.

Ge(k)lebte Ökumene – Kloster Alexanderdorf sammelt Briefmarken für Lobetal

Drei Kartons Briefmarken für Lobetal! Das erscheint im ersten Augenblick nicht viel. Wer macht sich heute noch die Mühe und sammelt Briefmarken. Doch Briefmarken können helfen.

Weiterlesen

Konventexerzitien

Vom 26. Januar bis zum 3. Februar widmen wir Schwestern uns den Geistlichen Übungen.
Das Gästehaus ist in dieser Woche geschlossen.

Abweichende Gottesdienstzeiten:
Laudes 6.30
Eucharistiefeier 7.45
Alles andere wie gewohnt.

Mit Gottes Segen ins neue Jahr

Kinder aus Alexanderdorf und Saalow brachten als Sternsinger auch in diesem Jahr die Weihnachtsbotschaft mit Segenswünschen in die Häuser.
Damit nahmen sie an der Aktion des Kindermissionswerks teil und sammelten Spenden für Kinder in Not.

Jahresprogramm 2019

Die Übersicht über unsere Angebote 2019 finden Sie hier.

Nikolausabend


In diesem Jahr kam St. Nikolaus mit dem Gerechten Noach (Genesis 6,1-9,17)
bei den Schwestern vorbei.
Beide schwebten in unserem neuen Aufzug von oben herunter.
Aus der himmlischen Requisitenkammer hatten sie die alte Arche mitgebracht
und jede Menge Tiere.
Es war ein lautes, fröhliches Durcheinander,
bei dem viele kleine Beiboote für das große Schiff gebastelt wurden.

Advent 2018

Zum Beginn des neuen Kirchenjahrs mit dem Ersten Advent
gab Äbtissin Bernadette das neue Jahresthema bekannt:
Dankt dem Herrn, denn er ist gut;
denn seine Huld währt ewig.

Dazu hielt sie für den Konvent eine kurze Ansprache:

Weiterlesen »