Eine Woche lang, vom 21. bis 30. Januar, halten wir die Geistlichen Übungen.
Das Gästehaus ist in dieser Zeit geschlossen.
Die Eucharistiefeier beginnt bis einschließlich Sonntag um 7.45.

Unter der Überschrift „Nachhaltigkeit im Kloster Alexanderdorf“ referierte Herr Dr. Wolfgang Plehn, Vorsitzender des Sachausschusses Laudato Si‘ des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Berlin in unserem Konvent. Er gab Informationen zur bestehenden gesellschaftlichen Situation im Bereich Energie. In einem zweiten Schritt machte Dr. Plehn die Gegebenheiten in unserem Kloster mit Vergleichen zur Geamtlage deutlich. Am Ende ging es um Möglichkeiten der Anpassung an die veränderten Verhältnisse.
Der Nachmittag hat uns einmal mehr sensibilisiert für die Belange der Umwelt und unsere eigene Praxis. Für den lebendig vermittelten Impuls sind wir dankbar.
In den kommenden Jahren kommen umfangreiche Veränderungen und Baumaßnahmen auf uns zu.

Sonnabend, 24. Dezember
7. 30      Eucharistiefeier
13.30     Evangelischer Gottesdienst – Christvesper
17.30     Lateinische Weihnachtsvesper
mit der Verkündigung der Geburt des Herrn
19.45     Weihnachts-Vigil – lateinisch / deutsch
22.30     Christmette mit gregorianischem Gesang

Sonntag, 25. Dezember, Erster Weihnachtstag
7.45       Hochamt von Weihnachten

Montag, 26. Dezember, Zweiter Weihnachtstag
7.45       Eucharistiefeier

Sonnabend, 31. Dezember, Silvester
16.30     Ökumenische Jahresschluß-Vesper

Sonntag, 1. Januar, Neujahr
9 Uhr     Eucharistiefeier

Alle anderen Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten

Zwei Wochen nach der Einkleidung unserer Schwester Maria brachte St. Nikolaus zwei neue Novizinnen mit, als er, wie alle Jahre, unser Kloster mit seinem Besuch beehrte.
Die Schwestern auf Zeit begrüßten geduldig jede von uns, die heute in den Rekreationsraum kam.
Das traditionelle Bratapfelessen am Nikolausabend gehört zu Feier ebenso dazu, wie die kleinen Gaben, die am Schluß verteilt wurden – diesmal – auf Wunsch der Klosterjugend: Kinderschokolade.

Image02
Die Erste Vesper des Christkönigssonntags bescherte unserem Konvent eine neue Novizin. Nina begann mit der Einkleidung als unsere Schwester Maria die Probezeit des Noviziats.
Namenspatronin ist Maria von Bethanien – in Lk 10 und Joh 11 lesen wir über sie. Namenstag ist der 29. Juli, in unserem liturgischen Kalender „Gedenktag der heiligen Marta, Maria und Lazarus, Freunde des Herrn“.