Der Festtag des hl. Bartolomäus

 
… ist für unsere Gemeinschaft in jedem Jahr geprägt vom dankbaren Zurückschauen auf den Weg, den unsere Gründungsschwestern zurückgelegt haben. Am 24. August 1949 durften sie mit römischer Erlaubnis erstmals die ewigen Gelübde ablegen.
Vor fünf Jahren empfing unsere Äbtissin Bernadette die Äbtissinnenweihe.
Beides ist Anlaß für einen klösterlichen Feiertag, den wir mit einer Feierstunde eröffneten.

Hochfest der Gottesmutter mit Kräuterweihe

Nach alter Tradition wird auch bei uns jeweils am 15. August im Anschluß an das Festhochamt die Kräuterweihe gefeiert:

„Herr, unser Gott, du hast Maria über alle Geschöpfe erhoben und sie in den Himmel aufgenommen. An ihrem Fest danken wir dir für alle Wunder deiner Schöpfung.
Durch die Heilkräuter und Blumen schenkst du uns Gesundheit und Freude.“

In unserem Klostergarten werden auch Heilpflanzenführungen angeboten.

 

Abschluß der Sommerkonzerte

Wir laden herzlich ein zum letzten Konzert in diesem Jahr
Heute um 16 Uhr in der Klosterkirche

Ensemble Polyharmonique

Joowon Chung Sopran
Alexander Schneider Altus (und Primus inter pares)
Johannes Gaubitz Tenor
Matthias Lutze Bass
Magnus Andersson Theorbe

„O suavissimum verbum …“ Concerti sacri des 17. Jahrhunderts aus Italien

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende zur Deckung der Unkosten erbeten.

Gartenkaffee auf der Klosterwiese ab 16 Uhr

Sommermusik im Juli

Sonntag, 8. Juli, 16.30 in der Klosterkirche

„Denn in seiner Hand ist, was die Erde bringt …“
Duette, Arien und Lieder für Sopran, Alt und Orgel

Uta Meyer, Sopran
Karen Reifenstein, Alt
Martin Rathmann, Orgel

Eintritt frei
Am Ausgang erbitten wir eine Spende zur Deckung der Unkosten.

Ab 15 Uhr Klosterkaffee auf der Gästewiese.
HERZLICH WILLKOMMEN!
Weiterlesen »

Neuzelle in Alexanderdorf

Zu unserer großen Freude kamen heute die vier zisterziensischen Mitbrüder aus der Neugründung Neuzelle zu Besuch.
Nach gutem Brauch der benediktinischen Gastfreundschaft trafen wir uns beim Gottesdienst und beim gemeinsamen Mahl. Danach konnten wir in der Rekreation vieles vom Alltag des kleinen Konvents erfahren. Die Brüder hatten Gelegenheit, sich in unseren Räumen umzusehen.
Beim Abschied waren wir uns einig, daß wir den Kontakt weiter pflegen wollen.
Für uns Schwestern ist heute Neuzelle wieder ein Stück mehr nahe gekommen. Wir begleiten den Wiederaufbau des monastischen Lebens dort weiter mit unserem Gebet.

Primizjubiläum am Heimatort

Anläßlich seines 50-jährigen Primizjubiläums konnten wir heute mit Herrn Pfarrer Franz Scholz die heilige Messe feiern. Dazu waren auch seine Verwandten ins Kloster gekommen. Franz Scholz ist in Alexanderdorf aufgewachsen und war seit frühester Kindheit auch im Kloster zu Hause. So besuchte er den bis in die 50-Jahre bestehenden Kindergarten, den die Schwestern für die Kinder im Dorf führten. Von den damaligen Spielkameraden und Nachbarn konnten einige auch beim Gottesdienst dabei sein. Der Kontakt mit Pfarrer Scholz blieb über die vielen Jahre erhalten. Er findet immer wieder den Weg zurück in „sein Kloster“, und wir begrüßen ihn gern als unseren Gast.
Ad multos annos!

Kreatives Wochenende

 

 

 

 

 

 

Nach zehn Tagen intensiver Arbeit unter der Leitung von unseren Schwestern Christiane und Manuela ging heute wieder ein Ikonenkurs zu Ende.
Mit Frau Katja Kötz (http://faltenreich-leipzig.de/Willkommen/index.php/) widmete sich eine andere Gruppe der Kunst des Origami. Auch hier entstanden – aus Papier – kleine Kunstwerke.

Studientag zum Kirchenrecht

Mit Sr. Dr. Scholastika Häring aus dem Kloster Dinklage hatten wir am Wochenbeginn einen spannenden Studientag zur vatikanischen Instruktion Cor orans vom 15. Mai.
Unsererseits lag das besondere Interesse bei den neuen, für alle Frauenklöster verpflichtenden Bestimmungen zu Zusammenschlüssen bisher selbständiger Klöster, die auch uns betreffen.
In den kommenden Monaten werden wir uns mit dieser Thematik weiter auseinandersetzen.

Sommermusik im Juni – Harfe pur

Sonntag, 10. Juni, 16 Uhr – Ronith Mues, Harfe

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
Konzert für Harfe und Orchester B-Dur
op. 4 Nr. 6 HWV 294, bearbeitet für Harfe solo
Andante allegro – Larghetto – Allegro moderato

Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788)
Sonate G-Dur Wq 139
Adagio un poco – Allegro – Allegro

Louis Spohr (1784 – 1859)
Fantasie c-Moll op. 35

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
„Une châtelaine en sa tour“ op. 110

Gabriel Fauré
Impromptu Des-Dur op. 86

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang erbitten wir eine Spende für die Deckung der Unkosten.Ab 15 Uhr Gartenkaffe auf der Klosterwiese.
Herzlich Willkommen!

Konventausflug

     
Zum diesjährigen Konventausflug fuhren die Schwestern gestern ins Kloster Zinna. Der erste Weg führte in die Kirche. Nach einer interessanten Führung durch das alte Gotteshaus der Zisterzienser feierten wir das mittägliche Stundengebet. Danach konnten wir im Gemeindehaus unser Picknick zum Mittagessen halten, dafür waren die Tische schon liebevoll gedcckt. Im Museum des ehemaligen Klosters gab es viel Wissenswertes über die zisterziensischer Geschichte in unserer Region. Zum Kaffeetrinken waren wir im Gutshaus von Kloster Zinna eingeladen.
Ein gelungener Tag bei schönstem Wetter und guter Stimmung bei allen. Viele haben dafür mitgewirkt. Dafür herzliches Dankeschön.