… davon erzählen die Sonntagslesungen.
Das kann man an einem Sonntag mit ein wenig Muße entdecken.
Mit einer neuen Bibelauslegung wünschen wir einen gesegneten Tag.

Sonntag – Sommer – Sonne.
Die erste Sonntagslesung ruft, schreit: Ihr seid eingeladen. Kommt, genießt!
Zur Textauslegung geht es hier.

Das Ende der großen Gleichnisrede wird morgen zu Gehör gebracht. Die Zusagen darin sind atemberaubend.
Zur Auslegung geht es hier.

Erstmals traf sich eine Gruppe unserer Oblaten zu Ora et labora-Tagen. Arbeiten im Garten, bei denen man täglich sehen konnte, was man geschafft hat, nachmittags eine Gesprächsrunde und am Freitag ein Lobpreis mit Diözesanjugendseelsorger Ulrich Kotzur ergaben ein buntes Programm.
Es sind einige Priester bei uns , so auch Abt Nikolaus aus Stift Schlierbach und ein paar weitere Feriengäste. Die Anzahl bleibt wegen der Corona-Maßnahmen begrenzt.

So lautet der Titel einer beliebten Bibelübersetzung. Die Erste Lesung des Sonntags und das Evangelium versichern, daß es bei Gott diese Hoffnung gibt.
Hier finden Sie eine Auslegung zum Lesungstext.