Mit dem Ersten Advent beginnt das neue Kirchenjahr.
Äbtissin Bernadette gab am Freitag das neue Jahresthema bekannt, das uns geistlich begleiten wird:

Seid wachsam, steht fest im Glauben. (1 Kor 16,13)

Dazu sagte Sie folgendes:
„Mit dem Anbruch des Advent ist noch einmal eine geeignete Zeit gekommen, sich vom Schlaf zu erheben, wie der Prolog der Benediktusregel rät – und zu Wachen …

Es ist in diesen Tagen viel davon die Rede, dass wir vorsichtig sein müssen, dass wir aufzupassen haben, um uns nicht anzustecken.

Wenn wir uns fragen, was denn bei all dem die evangeliumsgemäße Haltung ist, zu der wir in dieser Situation (und im Grunde immer) gerufen sind, dann ist es wohl die Haltung der Wachsamkeit: Es gilt, wachsam zu sein für die Zeichen Gottes in allem, was geschieht; ihnen mit Umsicht zu begegnen.“

Und sie führte den Kirchenvater Johannes Chrysostomus an:
Das geistliche Bemühen ist nicht schwierig und mühevoll.
Denn nicht eigentlich ein Kampf ist es, sondern ein Reigen und ein Fest.