Das Klosterknusperbrot

Klosterknusper

 

… erweitert die Produktpalette unserer Hostienbäckerei.
Werden unsere Hostien im Gottesdienst gebraucht , so sind die dünnen Brotscheiben für den Genuß zu Hause gedacht.
Bestandteile sind auch hier Mehl und Wasser. Die Weiterverarbeitung der Rohplatten unterscheidet sich von der Hostienherstellung. Die Hostien werden vor dem Bohren bzw. Ausstanzen mit Wasserdampf behandelt. Die Platten für das KLOSTERKNUSPERBROT bekommen keinen Dampf und werden „ofenfrisch“ einfach nur gebrochen.

So eignet es sich   zur Ergänzung am Frühstückstisch mit hauchdünnem Bestrich von Butter, Marmelade, Nutella … oder Belag mit Schinken oder Käse.
Bei den Schwestern ist der knusprige Bruch von fehlerhaften Hostienplatten seit vielen Jahren begehrt als erstes Frühstück, zur Tasse Kaffee am Morgen ab 5 Uhr.
Ohne Fette, Salz und Konservierungsstoffe ist es außerdem, in kleine Stücke gebrochen, eine Alternative zu den abendlichen Chips vor dem Fernseher oder beim Treffen mit Freunden.

Die Idee für die Verbreitung des Brots entstand, als wir auf der Suche waren nach Absatzsmöglichkeiten für die Hostienbäckerei. Dort gab es mit der Coronapause einen großen Einbruch bei den Bestellungen.
Uns ist geholfen, wenn der Umsatz mit dem KLOSTERKNUSPERBROT wieder steigt.
Und Für Sie haben wir damit ein ganz besonderes Angebot.


Bestellmöglichkeit

hostienbaeckerei@kloster-alexanderdorf.de

Tüte á 10 Scheiben 11 x 6,5 cm = 1,20 EUR incl. 5 % MWSt
Bestellung ab fünf Tüten

5 – 10 Tüten Porto und Verpackung 4,- EUR
Ab 11 Tüten Porto und Verpackung 4,60 EUR